Als Dozent und Referent coache ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter namhafter Unternehmen im Werbetext und in der Geschäftskorrespondenz.

Hier eine Liste der Unternehmen, für die ich in diesem Bereich tätig war, beziehungsweise bin:

 

Axel Springer Verlag

Deutsche Direktmarketing-Akademie

Deutsche Texter-Schule

Euler-Hermes Rückversicherung

Hamburger Sparkasse

Hermes Schleifmittel

HEW/Vattenfall

Detlef Louis Versand

Deutsche Post

Madsack-Verlag Hannover

Management-Circle

Messe Stuttgart

Ernst Klett-Verlag

MPC Capital

Papier Union

Robinson Club

R+V Versicherungen

Stage Holding

Sun Microsystems

Zurich Gruppe

 

Zur Veranschauung der Lerninhalte hier der ungefähre Ablauf eines typischen

Coachingtages. Die Teilnehmerzahl ist zwecks individuellen Trainings auf bis zu 15 Personen begrenzt.

 

Begrüßung Überblick über den Inhalt und Ablauf des Seminars, Abstimmung

mit den Erwartungen der Teilnehmer.

 

Die Grundgesetzte verkaufswirksamer Werbetexte.

Das oberste Gesetz für erfolgreiches Texten heißt: verstehen und verstanden werden.

Je klarer und direkter die Botschaft, desto klarer Ihr Erfolg.

Intellektuelle Wortspielereien verhindern Response.

So sprechen Sie die Sprache Ihrer Zielgruppe.

Die große Kunst der Reduktion.

Alles was einfach ist, ist gut.

Die Bedeutung der Verben.

Werbetexte richtig beurteilen.

Über die subjektive Glaubwürdigkeit von Werbetexten.

Psychologisches Grundwissen.

Lob und Tadel anhand von Praxisbeispielen.

Gewusst wie: Das Schwierigste ist immer der Einstieg.

Immer so konkret, exakt und spezifisch wie möglich.

Emotion schlägt Sachlichkeit.

Emotion ist kurz.

Wie Mailings wirken.

Die Kunst, sich von der Technik nicht den Charme nehmen zu lassen.

Abschreckende Beispiele zum Anfassen. Lernen Sie aus den Fehlern der anderen!

Übung macht den Meister: An Praxisbeispielen lernen und selbst formulieren.

 

Die Teilnehmer können eigene Praxisbeispiele mitbringen, in der Gruppe

diskutieren und an Ort und Stelle unter professioneller Anleitung verbessern.